Coaching mit Pferd

In den USA nehmen Führungskräfte und Mitarbeiter bereits seit längerer Zeit erfolgreich an Trainings mit Pferd als Co-Trainer teil. Auch bei Personalentwicklern in Deutschland finden sie zunehmend Beachtung.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer profitieren bei dieser Methode von der außergewöhnlichen Wahrnehmungswelt der Pferde. Sie resultiert aus den natürlichen Lebensbedingungen der Pferde:

    Pferde als Fluchttiere sind sehr sensibel und beobachten deshalb ihre Umwelt besonders scharf.
  1. Als Fluchttiere haben Pferde über Jahrmillionen eine viel schärfere Beobachtungsgabe entwickelt als der Mensch. Dadurch nehmen die Tiere selbst winzigste, zum Teil unbewusste Regungen in Haltung, Mimik und Gestik wahr und reagieren direkt auf Gedanken und Gefühle ihres Gegenübers – selbst wenn diese Person nicht ausdrücklich mit dem Pferd kommunizieren will.

  2. Pferde folgen bereitwillig demjenigen, der Ihnen, gleich der Leitstute, Sicherheit bietet und vom richtigen Weg überzeugt ist.
  3. Pferde haben sich sozial als Herde mit einer unmissverständlichen Rangordnung vom Leittier bis zum rangniedrigsten Mitglied organisiert. Diese eindeutige Über- und Unterordnung verbunden mit klarer Aufgabenzuweisung innerhalb der Herde bestimmen ihre höchst effektive Kommunikation untereinander.

Wegen dieser Eigenschaften können Pferde als Spiegel unserer Persönlichkeit, unseres Verhaltens, unserer Gefühle und auch unbewusster Überzeugungen eingesetzt werden.

Soziale Kompetenz wird durch das Zusammenspiel mit den Tieren visualisiert. Pferde zeigen durch ihr Verhalten an, wer in einer Gruppe die Führung inne hat, ob die Kommunikation eindeutig ist und welcher Führungsstil zum Einsatz kommt.

Vorzüge der Methode

Pferdegestützte Trainings haben gegenüber anderen Coachingangeboten den Vorzug, dass das Pferd als Medium und Co-Trainer menschliches Verhalten, Gefühle und unbewusste Überzeugungen authentisch und direkt widerspiegelt. Pferde erkennen Führungsstärke und Durchsetzungsfähigkeit, aber auch Respekt. Keine andere Methode kann auf individuelle Stärken und Schwächen so effektiv und mit der Deutlichkeit aufmerksam machen. Der Co-Trainer Pferd ist unbestechlich und irrt sich nicht.

Mit der Methode können Teilnehmerkreise erreicht werden, die nur schwer für herkömmliche Angebote zu gewinnen sind: zum einen Führungskräfte, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die dem Trend zur Psychologisierung der betrieblichen Kommunikation skeptisch gegenüber stehen, zum anderer Führungskräfte, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die schon etliche,herkömmliche Angebote wahrgenommen haben und etwas Neues ausprobieren wollen.

Die Methode hat auch den Vorzug, dass die Korrektur durch das Pferd von Menschen leichter angenommen werden kann als die häufig erniedrigend empfundene Korrektur durch Trainer oder Trainerin.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 14. Oktober 2010 um 17:32 Uhr
 
Copyright © 2010 Blankenburg Personality Power by Horse. Alle Rechte vorbehalten.